Nachname: Klauster

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Klausters findet man in/ im Kreisfreie Stadt Köln (NW), nämlich genau 2 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Freiburg im Breisgau, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
aleksandr738
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 25.06.2013 - 23:06
Beiträge: 1
Nachname: Klauster

Guten Abend alle zusammen! =)

 

Mein Name ist Aleksandr, kurz einfach Alex und würde äußerst gern wissen

was "Klauster" für eine Bedeutung hat bzw. die Geschichte hinter diesem Namen.

Mein Vater hat mir gesagt, dass es altdeutsch sei für Tür(schloß).

 

 

 

Grüße Alex

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 1 Stunde
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
vermutlich von Nikolaus

Hallo Alex. :-)

Die Verbindung des Nachnamens Klauster zu "Türschloss" kenne ich nicht. Dafür habe ich eine ganz andere Fährte für dich, nämlich eine, die zum ursprünglichen Rufnamen "Nikolaus" führt.

Aufgrund der Verehrung des heiligen Nikolaus im Mittelalter, dem Entstehungszeitraum unserer Nachnamen, entwickelten sich recht viele Varianten und Formen aus ihm. Insbesondere entstanden aus Nikolaus viele Varianten um die verkürzte Namensform „Klaus“ herum: Klaus, Klausen, Klauser, Kläusli.

Soweit meine Deutung zu diesem Namen, belegt ist sie allerdings nicht.

Viele Grüße
Steven

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 1 Stunde
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
mögliche lateinische Wurzel des Namens

Hallo Alex,

dein Nachname hat mich nicht in Ruhe gelassen und so habe ich in der Zwischenzeit noch etwas weiter geforscht. Dass dein Vater dir den Hinweis zu Tür(schloss) gab, hat mich dabei am meisten interessiert.

Im klassischen Latein gibt es das Wort „claustra“ (Plural) und wird aus den verschiedensten lateinischen Texten übersetzt in „Schloss (Türschloss), Sperrriegel, Riegel, Sperre, Verschluss, Tor, Käfig, Mündung, Vormauer, Wall, Damm, Bollwerk, Festung, Schranken, Hindernisse, Pass (Bergpass), Durchgang (Pass), gesperrter Eingang, Torflügel, Zwinger“.

Der dazugehörende lateinische Singular „claustrum“ bezeichnet übersetzt: „(abgeschlossener) Raum (für Mönche und Nonnen)“, das Kloster. Herkunft beider Wörter ist  das lateinischen Verb „claudere“, zu Deutsch: „schließen, abschließen“

Die Nachnamen Klause, Klauser und Klausner gehen ebenfalls auf diese lateinische Wurzel zurück und bezeichneten ursprünglich einen Menschen, der zurückgezogen, sehr einsiedlerisch und für sich lebte oder in unmittelbarer Nähe zu einem Kloster lebte oder dort arbeitete.

Demnach gibt es also zwei Bedeutungslinien, die man für die Deutung des Namen Klauster in Erwägung ziehen sollte: zum einen die der Kurzform von "Nikolaus" und zum anderen vom lateinischen "claudere".

Möglichweise finde ich noch in einer anderen Quelle einen direkten Beleg für die Herkunft und Bedeutung des besagten Namens, dann erst hätten wir Gewissheit.

Viele Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland