Bedeutung des Nachnamen Kaiser

Bekannte Namensträgerin: Augusta (Gustl) Kaiser (geboren am 16. Januar 1895 in Niederbrechen; gestorben am 27. September 1932 in Wiesbaden) war eine deutsche Bildhauerin und Keramikerin der Moderne. Im Zusammenhang mit der Kieler Kunst-Keramik ist sie unter dem Namen Gustl Kaiser bekannt.

 

 

 

 

 

Der Nachname Kaiser steht an 43. Stelle der häufigsten Nachnamen in Deutschland. Als Eigentschaftsname leitet geht er zurück auf das mittelhochdeutsche Wort „keiser“ für eben jene Person vom Stande eines „Kaiser(s)“. Allerdings bezeichnete der Nachname Kaiser keine tatsächlich in diesem Amte waltende Person. Für die Namensbenennung gibt es folgende zwei Gründe: 

  1. Der Name konnte an einer Person vergeben werden, die nach außen hin und gegenüber seinen Mitmenschen eine stolze oder sogar prahlerische Art an den Tag legte. In diesem Falle hatte der Nachname eine gewisse ironische Bedeutung.
  2. Gelegentlich wurde der Nachname aber auch von einem Hausnamen abgeleitet. Beispielsweise von einem Wirtshaus, das „Zum Kaiser“ hieß. In diesem Falle wurde die so benannte Person von ihren Mitmenschen mit diesem Haus in irgendeine Verbindung gesetzt. Es mag sein, dass die Person in der Nähe des Hauses mit diesem Namen lebte, arbeitete oder sich dort aus anderen Gründen sehr viel aufhielt.

Das könnte Sie auch interessieren: