Weibliche japanische Vornamen - von A is Y

Die Top 10 der beliebtesten weiblichen Vornamen inJapan

Weibliche japanische Namen. Lexikon(gemessen an den Neugeborenen 2007)

  1. Hina
  2. Yui
  3. Miyu
  4. Haruka
  5. Sakura
  6. Nanami
  7. Ayaka
  8. Honola
  9. Momoka
  10. Aoi

Seit den 1980er Jahren hat sich insbesondere bei den weiblichen japanischen Namen eine interessante und spannende Entwicklung bemerkbar gemacht: Traditionell sehr dominant vertretene Namen, die die Bedeutung "Kind" enthalten, sind immer mehr im Rückzug, werden also viel weniger an Neugeborene verliehen. Typischer Weise betrifft das alle weiblichen japanischen Namen die auf "-ko" enden (z.B. wie bei "Yumiko" - "schönes Kind"). Darin spiegelt sich eine gesellschaftliche Veränderung wieder, die sich in Japan seit einigen Jahrzehnten vollzieht: Frauen, aber auch Männer, der jüngeren Generation verstehen die Rolle der japanischen Frau in der modernen Gesellschaft zunehmend anders, als dies traditionell in den älteren Generationen noch geprägt war/ist. Das kann bedeuten: die japanische Frau versteht sich nicht (mehr) primär als "etwas", das vorzugsweise der Ästhetik zugeschrieben wird, also (für den Mann) "schön, kindlich, zugänglich" ist. Im Gegensatz dazu stehen die traditionellen männlichen japanischen Namen, die schwerpunkthaft auf "Stärke, Mut, Stolz" abheben.

Zum Lexikon der weiblichen japanischen Namen:

Das könnte Sie auch interessieren: