M - von Marion bis Milva

Weibliche Vornamen mit M

Weibliche Vornamen und ihre Bedeutung

Maarit - Marina  Marion - Milva  Minna - Myrna

Marionenglisch, mittelalterliche französiche Koseform von Maria. Der Name ist bekannt, durch Robin Hoods Liebe, der Maid Marion
Marisaitalienisch, spanisch, abgewandelte von Maria
Marita1. finsch, Form von Margarete
2. Koseform von Maria
Marlenedeutsch, englisch, Vermischung von Maria und Magdalene. Der erste Namensträger soll Marlene Dietrich gewesen sein. Ihr Geburtsname war Maria Magdalene von Losch
Marliesdeutsch, Doppelname aus Maria und Liese
Marnie1. englisch, Variante von Marna, der schwedischen Form von Marina
2. jüdisch, Vatiante von Marni "freuen, frohlocken"
Marthabiblisch/ hebräisch, "Herrin des Hauses", oder "Frau aus Amenien"
Martinaweibliche Form von Martinus/Martin
Mascharussisch, Koseform von Maria
Mathildealthochdeutsch , maht "Macht, Kraft "+ hiltja "Kampf"
Maude, Maudenglisch, niederdeutsche Kurzform von Mathilda
Maura1. lateinisch, weibliche Form von Maurus "Mohrin" oder "die Maurische"
2. vermutlich vom gaelischen mór "groß", auch anglsierte Form von Máire, er irischen Variante von Marie
Maureenirisch, englisch, anglisierte From von Máiriín, einer irischen Koseform von Maria
Maximilianeursprünglich lateinisch, weibliche Form von Maximilian
Méabhirisch, original irische Form von Maeve
Mechtheld, Mechthildedeutsch, Form von Mathilda
Medeagriechisch, von Medaia, "Steuern, lenken" (aus der griechischen Mythologie), Medea war eine "Zauberin", die Jason half das "Goldene Fleece" zu erhalten.
Meeraindisch, Variante von Mira "blühend, erfolgreich". Der Name einer Indischen Prinzessin, die ihr Leben Krishna weihte.
Megan, Meg, Meggywalisisch, Form von Margaret
Meikedeutsch, Koseform von Maria
Meinwenwalisisch, weibliche Form von Meiron, der walisischen Variante von Marius.
Meirionawalisisch, Form von Margaret
Melanie, Malenka, Melaniagriechisch, "die Schwarze, die Dunkle"
Melinaabgeleitet vom griechischen meli "Honig"
Melindaenglisch, 1. moderner Name, eine Kombination von Mel, wie Melanie oder Melissa
2. romanischer Herkunft, von lateinisch mellinia "Honigtrank, Süssigkeit".
Melisandefranzösich, abgeleitet von germanischen Namen Amalaswinth, amal "Arbeit, Führigkeit" + swinth "Stärke"
Melissa, Melittaenglisch, bedeutet griechisch, "Honig, Biene". Der Name einer Nymphe in der griechischen Sage, die sich um den jungen Zeus kümmerte.
Mellonyenglisch, Variante von Melanie
Melusinemythologie, Bedeutung unbekannt. In europäsischen Sagen war Melusine eine Wassernixe, die sich Samstags verwandelte.
Menuhajüdisch, hebräisch "Stille, Ruhe".
Mercedesspanisch, misericordioso "barmherzig", von Maria de la Mercedes
Meredithenglsich, walisisch, vom walisischen Namen Maredudd oder Meredydd, der vermutlich "großer Herrscher" oder "Seeherrscher" bedeutet. Im englischen wird er seit 1920 vermehrt für Mädchen als Jungen verwand. In Wales ist es ein Männername.
Merit1. englisch, Variante von Merritt, altenglischer Zuname "Grenzgatter, oder vom lateinischen meritus "verdienen"
2. schwedisch, variante von Marit
Meriwetherenglisch, von einem Familiennamen in Mittel-England der "schönes Wetter" bedeutet.
Merleenglisch, Variante von Merrill oder Muriel. Der Name wird wie das französiche Wort merle geschireben das "Amsel" bedeutet.
Merylenglisch, Form von Muriel
Metadeutsch, skandinavisch, Form von Margareta
Mettedänisch, norwegisch, Koseform von Margret
Michaela, Micaela,weibliche Form von Michael
Michéle, Michelle weibliche Form von Michael "Wer ist wie Gott?"
Michikojapanisch, bedeutet "schönes, weises Kind"
Midorijapanisch, bedeutet "grün"
Miekeholländisch, Form von Maria
Mielaesperanto, bedeutet "honig-süß"
Mielikkifinnisch, abgeleitet von finnisch mieli "Geist, Stimmung". Name einer finnischen Göttin des Waldes und der Jagd.
Mignonfranzösisch, "klein, zierlich"
Mila, Mileslawisch, Kurzform von Miloslave, Ludmila order Emilia. Es stimmt überein mit dem slawischen Wort mila, das "lieb, vergnügen" bedeutet.
Milana, Milena, Mileniaslawisch, weibliche Form von Milan, bedeutet "die Liebreizende, Liebliche"
Mildredenglisch, von Mildtryth, aus dem altenglischen milti "freundlich, freigiebig" und trud "Kraft, Stärke".
Milva, Milviaitalienisch, zu lateinisch milvus "Taubenfalke, Gabelweihe"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren: