Leonie

Für den weiblichen Vornamen „Leonie“ gibt es hauptsächlich zwei Deutungslinien:

Ein zeitgenössische und berühmte Namensträgerin: Leonie Swan

(Abb.: Leonie Swan: Pseudonym einer deutschen Krimiautorin (geboren: 1975))

Der Name „Leonie“ leitet sich von „Leon“ und dieser wiederum als Kurzform von „Leonhard“ ab. Damit ergibt sich als Übersetzung die Kurzform von „Kräftig (mutig, hart, stark) wie ein Löwe“

  • Der Name leitet sich als Kurzform vom französischen weiblichen Vornamen „Eleonore“ ab. Der Name ist erstmals für das Jahr 1130 belegt, als späterer Name für Aenor von Aquitanien (1122 - 1204). Da ihre Mutter den selben Vornamen („Aenor“) trug, wurde ihr ursprünglicher Vorname in „Eleonore“ verändert – „die andere Aenor“

Namenstage:

  • 10. Januar – Leonie Aviat
  • 12. Juni – Leo der III.
  • 6. November – Leonhard von Limoges
  • 10. November – Leo der Große

Variationen: Leo, Lele, Leni, Leon, Ninu, Oni

Das könnte Sie auch interessieren: