Bedeutung des Nachnamen Keller

Bekannter Namensträger: Gottfried Keller (geboren am 19. Juli 1819 in Zürich; gestorben am 15. Juli 1890 in Zürich) war ein Schweizer Dichter und Politiker. 

 

 

 

 

 

 

 

Der Nachname Keller steht an 50. Stelle der häufigsten Namen in Deutschland. Für ihn sind folgende Bedeutungen belegt: 

  • Abgeleitet vom mittelhochdeutschen Wort „keller“ mit der Bedeutung von „Kellermeister, Verwalter der Weinberge, Verwalter der Einkünfte“. Wurde der Name in diesem Sinne vergeben, bezeichnete er als Eigenschaftsname damit den ersten Namensträger als eine Person die eines dieser Ämter ausübte.
  • Abgeleitet wiederum von dem mittelhochdeutschen Wort „keller“ aber mit der Bedeutung „Keller, Kaufladen“. Wurde der erste Namensträger auf diesem Hintergrund benannt, sagt sie über diese Person aus, dass sie in einem Haus mit einem Keller oder einem Kaufladen wohnte. In diesem Falle handelt es sich bei Keller um einen Wohnstättennamen.
  • Als Herkunftsname kann der Name auch auf Orte des Namens „Keller“ zurückgehen. Solche Orte gibt es noch heute in Schleswig-Holstein, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. In diesem Sinne sagt der Name über die jeweilige Person aus, dass sie aus einem der Orte Keller stammte und von dort in einen anderen Ort gezogen war.
     

Das könnte Sie auch interessieren: