G - von Giulio bis Grischa

Männliche Vornamen und ihre Bedeutung

Gabe - Gerald Gerard - Giuliano Giulio - Grischa Grover - Gyuri

Giulioitalienisch, Form von Julius
Giuseppeitalienisch, Form von Josef
Galdwynenglisch, von altenglischen Elementen glaed "hell" und wine "Freund"
Glanvilleenglisch, von einem Familiennamen der von einem Ortsnamen stammt, der "Bereich von Gland"(Personenname) in alt-französisch.
Glaucioportugiesisch, vom römischen Spitznamen Glaucia, abgeleitet vom lateinischen glaucus "bläulich/blaugrün schimmernd"
Glawwalisisch, bedeutet "Regen".
Glen, Glennschottisch, englisch, von einem schottischen Familiennamen, bedeutet gaelisch "Tal".
Glynwalisisch, bedeutet in walisisch "Tal"
Glyndwrwalisisch, von einem walisischen Familiennamen, der von einem Ort abgeleitet wurde der "Tal Wasser" bedeutet. Der Name wird in Wales oft zum verwandt, zum Gedenken an Owain Glyndwr, einen walisischen Patrioten der eine Revolte gegen England führte.
Gobánirisch, der Name bedeutet entweder "kleiner Schmied" vom irischen gobha "Schmied" mit einer verkleinernden Nachsilbe oder aber, der Name kann abgeleitet sein vom Namen des irischen Gottes Goibniu (der von gobha abgeleitet wurde"
Goddardenglisch, vom alten englischen Namen Godehard der bedeutet "tüchtiger Gott", von god "Gott" kombiniert mit heard "robust, tapfer, tüchtig"
Godfreyenglisch, vom germanischen Namen Godafrid "Friede mit Gott", vom germanischen god "Gott" und frid "Friede".
Godofredospanisch, portugiesisch, Form von Geoffrey.
GodotFantasiename, (seit 1997) Namenselement Gode- aus heidnischer Zeit
Godricenglisch, bedeutet "Kraft von Gott", abgeleitet vom altenglischen god "Gott" kombiniert mit ric "Kraft, Gesetz".
Godwinenglisch, Form von Gottwin, bedeutet "Freund von Gott", aus dem altenglischen god "Gott" und wine "Freund".
Gofraidhirisch, Form von Godfrey
Goibniuirisch, aus der Mythologie, abgeleitet vom irischen gobha "Schmied". Es war der Name des irischen Gotts der Schmiede. war von den "Tuatha De Danann", einem Volk, das von der Göttin Dana abstammte und über Irland herrschte. Er wachte auch über den Met.
Gökertürkisch, bedeutet "Mann des Himmels"
Goliathbiblisch, bedeutet vermutlich "Unbedeckt" in Hebräisch. Es war im Alten Testament der Riese, den David mit seiner Schleuder besiegte.
GoloKurzform von Namen mit dem Anfang God-, oder Gott-,
Gomerbiblisch, bedeutet hebräisch "komplett". Im Alten Testament ist es der Name von einem Enkel Noah und der untreuen Frau des Propheten Hosea
Gonzalospanisch, vom mittelalterlichen Namen Gundislavus, der lateinischen Form eines germanischen Namens der aus den Wort-Elementen gund " Kampf" und salv, eines Elements mit unbekannter Bedeutung.
Gopalindisch, moderne Form von Gopala.
Gopalaindisch, aus der Mythologie, bedeutet "Kuh Beschützer", aus dem sanskrit go "Kuh" und pala "Beschützer". Ein Name des Hindu-Gottes Krishna.
Gopinathaindisch, aus der hinduistischen Mythologie. Bedeutet "Führer der Gopies". Die Gopies waren Mädchen, die die Kühe hüteten. Es ist ein weiterer Name für den Gott Krischna.
Goraidhschottisch, Form von Godfrey
Göranschwedisch, Form von Georg.
Goranserbokroatisch, bedeutet "Berg Mann" abgeleitet vom serbisch, kroatischen gora "Berg".
Göranschwedische Form von Georg
Gordianhistorisch, vom römischen Spitznamen Gordianus "von Grodium". Gordium war die Hauptstadt von Phrygia in Asia Minor.
Gordonschottisch, englisch, von einem schottischen Familiennamen der von einem Ort abgeleitet wurde der bedeutet "großer Hügel".
Goreenglisch, von einem Familiennamen, der von altenglisch gara "Dreieckig" bedeutet. Es bezieht sich auf jemanden, der auf einen dreieckig geformten Stück Land wohnt.
Gorkabaskisch, Form von Georg.
Gorojapanisch, bedeutet "fünfter Sohn"
Goronwywalisisch, unbekannte Bedeutung. Eine Gestalt in der Walisischen Mythologie.
Göstaschwedisch, Form von Gustav
Gotamaindisch, bedeutet "der beste Ochse", von sanskrit go "Ochse, Kuh" und tama "bestes".
Gottfrieddeutsch, althochdeutsch, got "Gott" + fridu "Friede"; beliebter Name des Mittelalters in der oberen und mittleren Schicht.
Gottliebdeutsch, alter deutscher Vorname Gotleib, zu althochdeutsch got "Gott" + leip, leibe "Nachkomme, Hinterlassenschaft" umgebildet, angelehnt an "lieb".
GötzKurzform von Gottfried,
Gottschalkdeutsch, abgeleitet von germanischen Elementen god "Gott" und scalc "Diener". St. Gottschalk war im 11. Jahrhundert ein Fürst der Wenden, der das Gebiet von Hamburg, östlich der Elbe christianisierte und bei einem großen Aufstand der Wenden erschlagen wurde.
Gotzonbaskisch, bedeutet "Engel"
GovadMythologie des Nahen-Osten, bedeutet "Wind" in Persisch.
Goyathlayamerikanische Ureinwohner, bedeutet "einer der Gähnt" in apache. Es war der reale Name von Häuptling Geronimo, der gegen das Vordringen der Mexikaner und Amerikaner in seinem Gebiet kämpfte.
Goyospanisch, Koseform von Gregorio
Grahamschottisch, englische, von einem schottischen Familiennamen, der von einem englischen Ort abgeleitet wurde. Der bedeutet in alt-englisch "steiniges Anwesen"
Granvilleenglisch, von einem Familiennamen, der von einem Normannischen Ort abgeleitet wurde, der in alt-französisch "große Stadt" heißt.
Gratianus, Granzian, Granzianohistorisch, vom römischen Namen Gratianus der bedeutet "Anmut, Gnade, Gundt", zu lateinisch gratus, gratia "angenehmes Wesen, Anmut"
Gregenglisch, Kurzform von Gregor.
Gregerschwedisch, Form von Gregor
Gregor, Gregoriusdeutsch, schottisch, slowenisch, vom lateinischen Gregorius, vom griechischen Namen Gregorios, bedeutet "der Wachsame", zu griechisch gregoros "Wachsam, Alarm". Im Mittelalter Namen bedeutender Päpste, und Heiliger.
Griffinenglisch, eine latinisierte Form von Gruffydd, oder vom englischen Wort griffin "Greif" für eine Kreatur mit dem Körper eines Löwen und dem Kopf und Flügeln eines Adlers.
Grischarussisch, Koseform von Grigoriy

Das könnte Sie auch interessieren: