Der Nachname Ibel

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Ibels findet man in/ im Landkreis Limburg-Weilburg (HE), nämlich genau 21 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hochtaunuskreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1.

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
Der Nachname Ibel

Hallo,

würde gerne wissen, wo der Name "Ibel" herkommt und was er bedeutet.

vielen Danke im vorraus.
Christian



 

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 16 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
von "üblen" Charakter

Hallo Christian,

bein dem Namen Ibel handelt es sich um eine, durch Entrundung entstandene Form des Namens Übel / Uebel.

Bei dem Namen Übel wiederum handelt es sich um einen Übernamen der etwas unangenehmeren Art. Denn damit wurde ursprünglich eine Person benannt, die durch ihr unangenehmes Wesen ihren Mitmenschen auffiel:

Abgeleitet vom mittelhochdeutschen Wort „übel(e)“ (womit auch gleich seine ungefähre regionale Herkunft geklärt wäre) für „übel, böse, bösartig, boshaft, grimmig schlecht“.

Viele Grüße
Steven

 

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland