FN Pühringer

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Pühringers findet man in/ im Kreisfreie Stadt München (BY), nämlich genau 5 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Alb-Donau-Kreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
FN Pühringer

Hallo,

weiß zufällig jemand, wo der deutsche Name "Pühringer" herkommt? Ich habe nach langem Suchen immer noch nichts über dessen Bedeutung erfahren.

Könnte es, aufgrund der Endung "-inger", vielleicht die Bezeichnung eines Stammes/Geschlechts sein, sowie in "Karolinger" oder "Merowinger"?

Ich freue mich auf Antworten oder Ideen, Vorschläge!
Danke!

Laurin
Bild des Benutzers Laurin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Tage
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 04.06.2015 - 19:24
Beiträge: 124
FN Pühringer

Hallo,

der FN Pühringer ist besonders in Österreich anzutreffen (Platz 15 in Oberöstterreich, siehe dazu http://www.ooegeschichte.at/themen/wir-oberoesterreicher/wir-oberoesterr... )

Zur Etymologie aus http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Sie-nennen-uns-Oberoesterreich... :

Zitat:

Der Vorzeige-"inger" ist Landeshauptmann Josef Pühringer. Der Name bedeutet "der von Pirach stammt", sagt Hohensinner. Und Pirach wiederum leitet sich von "bira" (= Birke) ab. Wie überhaupt in den einst waldreichen Zeiten gerne Baumarten für Familiennamen dienten: Tanne (Danninger), Fichte (Fichtinger), Buche (Buchinger).

Freundliche Grüße
Laurin

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland