Nachname Trepczik

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Trepcziks findet man in/ im Kreisfreie Stadt Bottrop (NW), nämlich genau 6 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Flensburg, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
keula57
Bild des Benutzers keula57
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 11.09.2012 - 09:25
Beiträge: 4
Nachname Trepczik

Mein Familienname ist Trepzik. Er wurde in den 30ger Jahren eingedeutscht. Der richtige ist TREPCZIK. Das einzige was ich mal über ihn erfahre habe ist, das er aus dem Kaschubischen kommen soll. Stimmt das? Was für eine Bedeutung könnte er haben? Würde mich riesig über eine Antwort freuen.

MvG

Andreas

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 929
Trepczik

Hallo ,

der nameTrepczik ist bereits etwas eingedeutscht und wurde ursprünglich Trepczyk geschrieben. Zu polnisch trep =Holzschuh mit der Verkleinerungsendung -czyk = -chen .Dies ist oft auf einen Lehrling zu verstehen , d.h. Trepczyk ist ein Holzschusterlehrling. Der Name existiert auch im Deutschen als Trippner. Eine Trippe ist ein mittelalterlicher Holzschuh, der plateauschuhmäßig aussah und auf der Strasse getragen wurde,da jeder seinen Unrat aus dem Fenster entledigte und man nur ungern darin spazieren ging.

Grüße Fulco

keula57
Bild des Benutzers keula57
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 11.09.2012 - 09:25
Beiträge: 4
Trepczik

Hallo Fulco!

Recht herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort.

Eine Frage hätte ich da noch: Hat der Familienname etwas mit  den Kaschuben zu tun?

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 929
Trepczik

Hallo ,

JA - der Name ist auf Kaschubien beschränkt d.h.auf die Gegend zwischen Pommern und Ostpreußen.Am häufigsten ist der Name in Putzig (Puck) Neustadt / Westpreußen (Wejherowo) und auch Danzig. Du weißt sicher die Kaschuben sind ja die "Bayern" Polens.Manche zählen Kaschubisch als selbstständige Sprache.

Tschüß Fulco

keula57
Bild des Benutzers keula57
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 11.09.2012 - 09:25
Beiträge: 4
Trepczik

Hallo!

Das mit Puck passt total. Von dort kommt mein Vater! Das die Kaschuben als die "Bayern" der Polen gezählt wurden ist neu für mich. Weiß aber das sie so etwas wie ein Hymne haben. Der Komponist ist sogar ein Trepczik.

 

MvG

Andreas

 

keula57
Bild des Benutzers keula57
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 11.09.2012 - 09:25
Beiträge: 4
Trepczik

Hallo!

Habe eben auf http://www.onomastik.com/trepczyk.php folgendes gefunden:

TREPCZYK ist ein poln. Familienname mit der Bedeutung (lt. einer poln. Quelle):
1. träger, phlegmatischer Mensch
2. Schwächling

Da klingt mir deine Erklärung plausiebler und besser recherchiert!

Bin eben neugierig!

MvG

Andreas

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 929
Trepczyk

Hallo Andreas ,

man muß jedoch dazu sagen , dass die Leute von Onomastik oft echte Philologen sind , die sehr viel mehr Ahnung haben als ich.Gerade Diogenes ist Spezialist für slawische Familiennamen.

Tschüß Fulco

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland