Nachname Löbcke

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Löbckes findet man in/ im Landkreis Stendal (ST), nämlich genau 4 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Berlin, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Lübckes findet man in/ im Kreisfreie Stadt Hamburg (HH), nämlich genau 70 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Altmarkkreis Salzwedel, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Lüppes findet man in/ im Landkreis Neuss (NW), nämlich genau 2 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt München, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Leuprechts findet man in/ im Kreisfreie Stadt München (BY), nämlich genau 7 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Kempten, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Uljana Löbcke
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 8 Monate
Beigetreten: 20.02.2014 - 23:26
Beiträge: 1
Nachname Löbcke

Ausser unserer eigenen Familie habe ich den Namen Löbcke noch nicht gehört, weiss vieleicht jemand, wo er herkommt, und was er bedeutet? Danke für alle Reaktionen

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 16 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
ursprünglich von Lübbe

Hallo Uljana,

der Nachname Löbcke hat einige Wandlungen hinter sich. Er entstand ursprünglich aus dem Namen Lübbe, der sich dann durch die Hinzunahme des Suffix „-ke“ zu „Lübcke“ entwickelte. Irgendwann wurde dann in deinem Falle der „ü“-Laut in einen „ö“-Laut uminterpretiert, was übrigens sehr vielen Nachnamen widerfuhr.

Für den hier zugrunde liegenden Namen Lübbe gibt es zwei Bedeutungen:

  • In den meisten Fällen geht Lübbe auf den alten deutschen Rufnamen „Liutbert“ oder auch „Leuprecht“ geschrieben zurück. Dieser Name setzt sich aus den beiden althochdeutschen Namenswörtern „liut“ („Volk“) + „beraht“ („glänzend“) zusammen. Genaugenommen entstand Lübbe auch hier über einen Umweg. Und zwar aus dem Namen „Lübbert“, der sich direkt von dem eben genannten Rufnamen ableitete und dann als Koseform in den Namen Lübbe umgewandelt wurde.
  • In etwas weniger Fällen leitete sich der Name Lübbe aber auch von dem gleichlautenden Ortsnamen ab, den wir heute noch in Westfalen finden.

Soweit wieder von mir dazu.

Viele Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland