Mein Familienname Pflister

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Pflisters findet man in/ im Landkreis Meißen (SN), nämlich genau 3 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Landkreis Stollberg, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Pfisters findet man in/ im Zollernalbkreis (BW), nämlich genau 294 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Altmarkkreis Salzwedel, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
finepfl
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 04.11.2013 - 21:34
Beiträge: 2
Mein Familienname Pflister

Hey Leute,

ich hab ein rieeeesiges Problem ! Ich muss für die Schule, die Herkunft & Bedeutung meines Nachnamen heruasfinden. Nur lustig, wenn dies nirgendswo steht.

Kann mir zufällig jemand sagen was der Nachname Pflister bedeutet und von wo er stammt ? Das wäre soooo klasse ;)

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
vermutlich der Bäcker

Hallo,

zu dem recht seltenen Namen Pflister habe ich noch nichts gefunden, es könnte sich aber hierbei auch um eine leicht veränderte Form des ansonsten sehr weit verbreiteten Namen „Pfister“.

Der Nachname Pfister leitet sich von dem oberdeutschen Berufsnamen „phister“, dem Bäcker ab, Hof- bzw. Klosterbäcker oder Feinbäcker. Der Berufsname wiederum geht auf die lateinische Bezeichnung für den Bäcker – „pistor“ – zurück.

Als frühes Zeugnis für den Namen ist in der Stadt Ravensburg für das Jahr 1275 ein Buchhart der Phister bezeugt.

Ein paar Informationen mehr findest du auch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pfister_(Familienname)

Ich hoffe, das hilft dir schon mal weiter.

Viele Grüße
Steven

finepfl
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 04.11.2013 - 21:34
Beiträge: 2
Vielen vielen dank, ich
Vielen vielen dank, ich denke ich werde das so nehmen ;) bin noch gar nicht auf die Idee gekommwn das der Name von Pfister kommen könnte :)
Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
verschiedene Schreibweisen

Ich hoffe, dass das so in deinem Falle auch stimmt; die Ähnlichkeit ist schon sehr auffällig und auch die Tatsache, dass die Schreibweise mit „l“ sehr selten ist. Letzteres spricht daher schon für eine irgendwie verursachte Abwandlung des Namens.

Denkbar ist, dass irgendein Beamter (vor einigen hunderte Jahren) bei der Aufnahme des Namens in sein Register nicht recht zugehört hatte oder auch der Namensträger ihn unwissentlich falsch aussprach. Gerade zu der Zeit, als die Nachnamen als Pflicht eingeführt wurden, war das Bewusstsein dafür bei den Menschen recht unterschiedlich ausgeprägt. Manch einen interessierte es schlicht nicht wirklich, wie der Beamte seinen Namen schriftlich festhielt oder wie er ursprünglich ausgesprochen wurde.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland