Mein Nachname Stegemann

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Stegemanns findet man in/ im Landkreis Steinfurt (NW), nämlich genau 316 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
Mein Nachname Stegemann

Hallo,

ich würde auch gerne erfahren was mein Nachname "Stegemann" eigentlich bedeutet und woher er kommt.

Vielen Dank im Voraus!
Thorsten

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 7 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 912
Stegen+Mann

Hallo Thorsten.

Für den Nachnamen Stegemann sind mehrere Bedeutungen bekannt. Zusammenfassend lassen sie sich in ihrer Bedeutung in Wohnstätten- und Herkunftsnamen unterteilen.

Gemeinsam ist ihnen außerdem, dass alle Bedeutungen davon ausgehen, dass es sich bei dem gesuchten Namen um ein zusammengesetztes Wort handelt = Stege(n)+Mann. Der Namensbestandteil "Mann" bezeichnet in unserem Falle, dass der Name einem Mann gegeben wurde (also keiner Frau), auf den eine Eigenschaft zutrifft, auf die sich der der andere Namensbestandteil "Stegen" bezeichnend bezieht. Welche Eigenschaften dazu in Frage kommen, darauf gehe ich nun im Folgenden ein:

Zu den infrage kommenden Wohnstätten-Bedeutungen von "Stege(n)": 

Abgeleitet von...

  • mittelhochdeutsch "stec", mittelniederdeutsch "stech", kann der Name die unmittelbare Wohnnähe zu einem "schmalen Weg. einer schmalen Brücke oder Steg"...
  • mhd. wie auch mnd. "stege", kann der Name die unmittelbare Wohnnähe zu einer "Treppe oder auch Treppenstufe"...
  • mhd. und mnd. "steige", kann der Name die unmittelbare Wohnnähe zu einer "steilen Straße, Weg oder Anhöhe"...
  • niederdeutsch "stege", kann der Name die unmittelbare Wohnnähe zu einer "Pferch, provisorisch abgegrenzte (Schweine-)Weidefläche"...

...des ursprünglichen Namenträgers bezeichnet haben.

Zu den infrage kommenden Herkunfts-Bedeutungen:

Stege(n) kann sich auf einen Ort mit dem Namen Steg(e), Steeg, Stegen oder Steegen beziehen und damit ausdrücken, dass die ursprünglich so benannte Person aus einem solchen Orte herstammte, von dort jedoch in einen anderen Ort zog, wo sie dann ihren Namen erhielt.

Soweit dazu wieder von mir.

Viele Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland