Bedeutung / Herkunft der Nachnamen Ripkens und Knabben

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Ripkens' findet man in/ im Landkreis Kleve (NW), nämlich genau 88 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1.

Die meisten Knabbens findet man in/ im Landkreis Neuss (NW), nämlich genau 18 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Berlin, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1.

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
Bedeutung / Herkunft der Nachnamen Ripkens und Knabben

Guten Abend,

ich habe mich schon durch einige Webseiten und Bücher geschlagen und leider noch nichts über die Namen Ripkens und Knabben herausfinden können. Hat hier vielleicht einer ne Idee woher die Namen kommen oder was sie bedeuten könnten?

Das wäre super duper.

LG Samy

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
Knabben

Hallo,

der Nachname Knabbe(n) leitet sich in erster Linie ab, von dem mittelhochdeutschen Wort „knabe“ für den heute noch in gleicher Weise verwendeten Begriff „Knabe“ – also Jüngling, junger Mann, Junggeselle. Im Mittelalter hatte derselbe Begriff aber zusätzlich noch die Bedeutung von einem jungen Mann, der sich in einer dienenden Beziehung zu einem anderen Menschen befand, beispielsweise ein Diener, Page oder Knappe.

Wir haben es also bei dem gesuchten Namen um einen Übernamen zu tun, der uns etwas über das Wesen oder den Stand des betreffenden und ursprünglichen Namensträgers verrät.

Hin und wieder vermischt sich der Name Knabbe(n) aber auch mit dem ähnlich klingenden Namen Knappe(n), das heißt es kann gut sein, dass hier eine Verwechselung der beiden Namen im jeweiligen Einzelfall vorliegen kann. Was aber nicht weiter bedenklich ist, da es sich auch bei diesem Namen vornehmlich um einen Standes- oder Übernamen handelt, mit derselben Bedeutung wie für Knabben. Lediglich weist als Unterschied der Name Knappen auch, wenn auch in eher selteneren Fällen, auf die Herkunft von dem Ortsnamen „Knapp“ hin. Orte dieses Namens finden sich heute noch in  Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und in Bayern.

Viele Grüße
Steven

 

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
Ripkens

Der Nachname Ripkens (oder auch Ripke) geht zurück und entstand aus dem alten deutschen Rufnamen „Rippert“. Aus Rippert entstand  der gleichlautende Nachname und von dem wiederum leitete sich Ripke(ns) als Kose- und Kurzform ab. Die Endung "-ns" im Namen kennzeichnet als Suffix die Zugehörigkeit des ursprünglichen Namensträger zu einer Person bestimmten Namens: "Angehöriger einer Person namens Ripke".

Der hier nun zugrundeliegende Rufname Rippert setzt sich zusammen aus den beiden Namenswörtern „riki“ („reich, mächtig“) und „beraht“ („glänzend“).

 

Samantha.Ripken...
Vielen Danke Steven. Den
Vielen Danke Steven. Den ortsnamen werde ich gleich mal googeln. Der Kommentar hat mir sehr weiter geholfen!
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland