Familiennamen Schweinberger, Fallenbichel ...

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Schweinbergers findet man in/ im Landkreis Augsburg (BY), nämlich genau 38 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Ilm-Kreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Pillweins findet man in/ im Kreisfreie Stadt München (BY), nämlich genau 3 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Berlin, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Zehetners findet man in/ im Landkreis Erding (BY), nämlich genau 11 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Alb-Donau-Kreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Spatzierers findet man in/ im Landkreis Ostallgäu (BY), nämlich genau 1 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Landkreis Ostallgäu, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Schmidhubers findet man in/ im Kreisfreie Stadt München (BY), nämlich genau 58 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Ansbach, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Mangls findet man in/ im Kreisfreie Stadt Bielefeld (NW), nämlich genau 1 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Bielefeld, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ph_stip
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 09.06.2012 - 19:18
Beiträge: 7
Familiennamen Schweinberger, Fallenbichel ...

Hallo ich komme aus Österreich (Niederösterreich, Weinviertel) und würde gerne mehr über folgende Familiennamen aus meiner Ahnenforschung wissen:

Fallenbichel, Schweinberger, Betischko, Pillwein, Zehetner, Spatzierer, Böshenig, Schmidhuber und Mangl.

Vielen Dank das wäre sehr nett.

Liebe Grüße aus Niederösterreich

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 8 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 912
Schweinberger

Hallo,

von deiner Namenliste ausgehend, beginne ich mit der Bedeutung von Schweinberger:

In Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern gibt es noch heute Orte mit dem Namen "Schweinsberg". Der Familienname Schweinberger bezeichneite als Herkunftsname ursprünglich eine Person, die aus einem dieser Orte stammte.

Soweit vorerst von mir

Viele Grüße
Steven

ph_stip
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 09.06.2012 - 19:18
Beiträge: 7
Vielen Dank für die

Vielen Dank für die Bemühungen ich hoffe ich erfahre noch mehr über die anderen Namen.

Liebe Grüße aus Österreich

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 950
Fallenbichel, Betischko, Pillwein, Zehetner, Schmidhuber, Mangl

Hallo ,

die Endung bichel = Bühel = Hügel ist eindeutig Fallen ist nicht ganz so eindeutig:Es kann ein Wasserfall gemeint sein oder ein Windbruch im Wald.Evtl auch von Balm = Felsiger Vorsprung. Der Namensträger war also ein Mensch der an so einem Hügel wohnte oder aber es gibt ein Dorf oder einen Hof mit dem Namen.

Betischko stammt aus der slawischen Form für Peter Petar > Verkleinerung Petak Petko Petischko ,B=P

Pillwein hat trotz des schönen Weinviertels nichts mit dem Getränk zu tun,denn auch hier steht wieder einmal ein germanischer Vorname im Hintergrund : Billwin (BIL = Streitaxt - heute unser Wort Beil - und WIN = Freund. Also etwa der gerne oder gut mit der Streitaxt kämpft)

Zehetner ist im bayrischen Sprachraum , zu dem ja auch Österreich gehört häufig und bezeichnet denjenigen der für den Grundbesitzer den zehnten Teil einzieht.(Den Zehnt).Er war also eine Art mittelalterlicher Finanzbeamter.

Auch der Spatzierer war nicht am lustwandeln , sondern ein Spezereihändler also ein Krämer

Schmidhuber ist einfach ein Vollbauer (mit ca 30-40 Morgen Grundbesitz = Huber) der auch als Schmied tätig war.

Mangl ist die Verkleinerungsform von Mang , das vom Heiligennamen MAGNUS stammt , also Sohn des Mang - Magnus

Auch herzliche Grüße von der österreichischen Grenze aus Bayern Fulco

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 950
Böshenig

Hallo ,

den Namen Böshenig habe ich noch vergessen. Die Lösung ist nicht schwer : Hennig ist Kurzform von Johannes .Bös=böse - leider!

Grüße Fulco

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland