Familiennamen Bleicher, Steidle und Unmann

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Bleichers findet man in/ im Landkreis Regensburg (BY), nämlich genau 107 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Donnersbergkreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1.

Die meisten Steidles findet man in/ im Ostalbkreis (BW), nämlich genau 93 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Enzkreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1.

Die meisten Unmanns findet man in/ im Landkreis Augsburg (BY), nämlich genau 8 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Landkreis Aichach-Friedberg, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 2.

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
AnnaK
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Woche
Beigetreten: 06.05.2014 - 16:38
Beiträge: 4
Familiennamen Bleicher, Steidle und Unmann

Hallo,

eine super interessante Seite wie ich finde.

Hat einer Hinweise, was die oben genannten Namen bedeuten oder wo sie herkommen?

Kommt Bleicher vom Berufsbild oder waren damit nur sehr blaße Menschen gemeint?

Von Unmann habe ich gehört, dass es von "Ein-"Mann käme?

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Vielen Dank im Voraus!

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
Bleicher

Hallo Anna,

bei dem Nachnamen Bleicher liegt du mit deiner Vermutung teilweise schon ganz richtig und es sind für ihn mehrere Bedeutungen belegt:

  1. In den meisten Namensfällen leitet sich der Name Bleicher von dem gleichlautenden Berufsnamen ab, also dem Bleicher. Der Bleicher „bleichte“ im Mittelalter insbesondere Leinenstoffe dadurch, dass er sie mehrmals in Wasser wusch und uns sie anschließend im Freien aufhängte und sie der bleichenden Wirkung der Sonnenstrahlen aussetzte. Wir haben es also in diesem Falle mit einem Berufsnamen zu tun, der den ursprünglichen Namensträger der jeweiligen Familie damit identifiziert.
  2. In etwas weniger Namensfällen verweist der Namen Bleicher auf die Wohn- und Lebensort des ersten Namensträger. Genauer verrät er uns, dass dieser in unmittelbarer Nähe zu der Stelle im Ort wohnte, wo der Bleicher seiner Arbeit nachging – mittelhochdeutsch „bleiche“ => der „Bleichplatz“

Soweit dazu von mir und viele Grüße
Steven

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
Steidle

Der Nachname Steidle entstand ursprünglich aus dem mittelhochdeutschen Wort „stuede“ für „Staude, Strauch, Busch“. Er besagt als Wohnstättennamen,  dass der erste Namensträger in unmittelbarer Nähe zu einer / einem auffällgen „stuede“ im Ort wohnte.

Allerdings unternahm der Name im Laufe der Zeit eine kleiner Wanderung durch seine Schreibweise. Denn seine ursprüngliche Schreibweise lautet „Staude“. Mit der oben genannten Bedeutung des Namens wurde er im schwäbischen mit deren spezieller Mundart in „Steudle“ umgewandelt. Anschließend erlebte der Name eine sogenannte „Entrundung“ zu Steidle, das heißt der „eu“-Laut, bei dem die Lippen zur Aussprache „gerundet“ werden, verwandelte sich zum „i“-Laut. Dabei werden die Lippen nicht mehr gerundet zur Aussprache, daher nennt man diesen Vorgang „Entrundung“. 

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
Unmann

Mit „Ein-Mann" hat der Nachname Unmann nichts am Hut. Mir ist auch nicht bekannt, dass aus diesem Begriff überhaupt Nachnamen enstanden oder überhaupt entstehen konnten. Vielmehr leitet er sich von dem Ortsnamen „Unen“ ab:

  • Unen ist der ursprüngliche Name des heutgen Dorfes „Eining“, einem Ortsteil der Stadt Neustadt an der Donau im Landkreis Kelheim, in Niederbayern

Ganz in der Nähe von Kelheim, nämlich in Augsburg und in Aichach-Friedberg konzentriert sich heute noch der hier gesuchte Name. Damit haben wir es also bei Unmann mit einem Herkunftsnamen zu tun, der uns verrät, dass der ursprüngliche Namensträger aus dem Ort Unen stammte, von dort in einen anderen Ort umzog, wo er dann als Hinweis auf seine Herkunft diesen seinen Nachnamen erhielt: der Mann aus Unen => „Un(en)+Mann“

AnnaK
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Woche
Beigetreten: 06.05.2014 - 16:38
Beiträge: 4
Danke vielmals :) Unmann ist

Danke vielmals :) Unmann ist der Nachname meines verstorbenen Großvaters, der in der Tat in Augsburg lebte!

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
Na das trifft sich doch sehr

Na, das trifft sich doch sehr gut. :-)

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland