FN Muncke

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Munckes findet man in/ im Kreisfreie Stadt Frankfurt am Main (HE), nämlich genau 4 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Berlin, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Munkes findet man in/ im Landkreis Region Hannover (NI), nämlich genau 22 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Potsdam, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Munks findet man in/ im Kreisfreie Stadt Stuttgart (BW), nämlich genau 55 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Muncks findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 13 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Bochum, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
FN Muncke

Hallo,

hat jemand ein paar Ideen zur Bedeutung des Nachanamen "Muncke"?

Der Name ist urkundlich erstmals in Thüringen um 1730 erfasst, kann mit und "c" geschrieben werden.

Kommt das aus der Umgangssprache?
Oder passt es zum englischen "monk"?

Danke!
Gruß shatmo

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 901
von Munk ...

Hallo

Leider habe ich erst heute Ihre Anfrage entdeckt – daher meine späte Antwort, die Sie dennoch hoffentlich erreicht.

Der Nachname Mun(c)ke entstand aus dem Namen Munk – einem Übernamen, der wiederum auf ein frühneuhochdeutsche Wort zurückgeführt werden kann, das jedoch zwei unterschiedliche Bedeutungen zur damaligen hatte innehatte. Und zwar entweder geht es hier um das Wort „munk“, das entweder für den „Murrkopf“ stand oder für einen „dicken, breiten“ Menschen.

Eine dieser oben genannten Eigenschaften wird auf den ersten Namensträger zugetroffen haben, zumindest in der Wahrnehmung der Person oder Personen, denen er diesen Namen verdankte.

Viele Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland