FN Pruhs

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Pruhs' findet man in/ im Landkreis Steinfurt (NW), nämlich genau 9 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bördekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Pruss' findet man in/ im Landkreis Steinfurt (NW), nämlich genau 9 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Aschaffenburg, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Pruß' findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 32 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Altmarkkreis Salzwedel, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Prüß' findet man in/ im Landkreis Ostholstein (SH), nämlich genau 124 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Altmarkkreis Salzwedel, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Prüss' findet man in/ im Landkreis Ostholstein (SH), nämlich genau 6 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Preuss' findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 52 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bördekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Preusses findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 10 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Altmarkkreis Salzwedel, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Preuß' findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 610 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hohenlohekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Preußes findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 60 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Bielefeld, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Preußers findet man in/ im Landkreis Limburg-Weilburg (HE), nämlich genau 36 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bördekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Preussers findet man in/ im Kreisfreie Stadt Hamburg (HH), nämlich genau 10 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Ennepe-Ruhr-Kreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
FN Pruhs

Hallo,

kann mir jemand sagen was der Name Pruhs bedeutet und wo er ursprünglich entstanden ist?

Vielen Dank
Katharina

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 15 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
vom Volksstamm der Prußen

Hallo Katharina,

der Nachname Pruhs geht auf den mittelhoch- wie mittelniederdeutschen Begriff -  prūsse, prǖsse, prūse, prūze, pruce, prucze - zurück => „Preuße“. Ebenso verhält es sich mit den inhaltlich synonymen Namensformen: Pruss, Pruß, Prüß, Prüss, Preuss(e), Preuß(e), Preußer, Preusser und andere mehr.

Alle diese oben genanten Namensformen sind am stärksten (aber nicht ausschließlich) im nördlichen und mittleren Deutschland verbreitet.

Mit „Preuße“ war hier aber nicht ein Angehöriger des spätmittelalterlichen Landes „Preußen“ gemeint, denn das gab erst sehr viel später, als die Bildung neuer Nachnamen schön längst abgeschlossen war. Der Preuße, auf den der Nachname ursprünglich zurückgeführt werden kann, war ein Angehöriger des Volkstamms der „Prußen“, ein baltischer Volksstamm, auf den der geografische Name Preußen zurückgeht:

Schöne Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland