FN Sießenbüttel

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Sießenbüttels findet man in/ im Landkreis Dithmarschen (SH), nämlich genau 12 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Hamburg, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Siessenbüttels findet man in/ im Landkreis Pinneberg (SH), nämlich genau 6 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Landkreis Dithmarschen, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Roman
Bild des Benutzers Roman
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 04.04.2016 - 15:35
Beiträge: 1
FN Sießenbüttel

Hallo,

trotz meines seltenen und eigentlich ungewöhnlichen Nachnamens komme ich nicht wirklich voran, was Bedeutung und Herkunft angeht.

Anhand von mehr oder minder guten Verbreitungskarten kommt der Name eher aus dem hohen Norden.

Die Bedeutung wird schwach bis gar nicht erklärt, zumindest auf einschlägigen kostenlosen Recherchseiten.

Der "Büttel" an sich als Gerichtsdiener oder sonstiger Scherge schon aber sonst komme ich nicht weiter.

Es würde mich freuen, wenn sich einer  der Profis hier erbarmt und mir auf die Sprünge helfen könnte.

 

Laurin
Bild des Benutzers Laurin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Tage
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 04.06.2015 - 19:24
Beiträge: 124
FN Sießenbüttel

Hallo Roman,

der FN Sießenbüttel ist m.E. nach ein niederdeutscher Herkunfts- oder evtl Wohnstättenname zum einem gleich- oder ähnl. lautenden Ort.

Aus Wikipedia:

Zitat:
Die Ortsnamenendung -büttel stammt aus dem Niederdeutschen bzw. Nordgermanischen und hat etwa die Bedeutung von „Haus und Hof“ oder „Siedlungsgebiet“. „Büttel-Ortschaften“ haben ihre Verbreitung ausschließlich im Nordwesten Deutschlands.

Beim FN Sießenbüttel könnte es sich um eine Verschleifung aus dem Ortsnamen Siezbüttel (Kreis Steinburg) - andere Schreibweise auch Siesbüttel - handeln. Das würde auch die auffällig starke Verbreitung des FN in den Lkr. Dithmarschen und Steinburg erklären.

Freundliche Grüße
Laurin

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland