FN Wawersig

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Wawersigs findet man in/ im Kreisfreie Stadt Wuppertal (NW), nämlich genau 8 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Bonn, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Wawrziks findet man in/ im Kreisfreie Stadt Dortmund (NW), nämlich genau 4 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Darmstadt, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Wawrzyniaks findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 32 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hochtaunuskreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SirWaSe
Offline
Zuletzt online: vor 7 Monate 4 Tage
Beigetreten: 25.12.2016 - 23:11
Beiträge: 1
FN Wawersig

Hallo, ich bin im Moment auf der Suche nach Informationen zum Familiennamen "Wawersig".
Soweit ich weiß soll der Namen aus dem schlesischen kommen.

Für Infos bin ich dankbar.

Gruß Sebastian

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 22 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 895
polnische Herkunft

Hallo Sebastian,

bei dem Nachnamen Wawersig wird es sich um eine eingedeutschte Form des polnischen Namens Wawrzik oder auch Wawrzyniak handeln (erkennbar an der Endung -sig). Dieser Name geht auf slawische (polnische) Ableitungen des lateinischen Rufnamens „Laurentius“ zurück. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet er soviel wie: "der aus der Stadt Laurentum Stammende". https://www.bedeutung-von-namen.de/vorname-maennlich-l

Vermutlich liegt bei dieser Benennung typischer Weise ein Verwandtschaftsverhältnis zugrunde:
Die erste Person, die einen der oben genannten Namen erhielt, wurde nach dem Rufnamen des Vaters oder einanderen Vormunds benannt. Im Laufe der Zeit wurde die ursprüngliche Schreibweise des Namens verändert, zugunsten der im Deutschen vorherrschenden Aussprachgewohnheiten. So wurde dann aus dem für deutsche Münder und Zungen etwas sperrigen „Wawrzik“ das gefälligere „Wawersig“.

Schöne Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland