Nachname Memmel

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Memmels findet man in/ im Landkreis Schweinfurt (BY), nämlich genau 66 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hochtaunuskreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schmittner
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 17.04.2012 - 20:24
Beiträge: 80
Nachname Memmel

Hallo,

heute möchte ich gerne etwas über den Namen Memmel erfahren. Soweit ich erfahren konnte stammt der Name wohl aus dem Raum Würzburg, wo er auch heute noch vorkommt.

Vielen Dank

Peter Schmittner

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 22 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 912
zwei mögliche Deutungen

Hallo Peter,

zum Nachnamen Memmel kann ich dir bislang folgende beiden Deutungen anbieten:

  1. Der Ursprung für Memmel ist der Nachname Meimbert, dessen Bedeutung ich aber bislang noch nicht herausfinden konnte. Aus diesem Namen entstand die patronymische Form "Memme".
    Zusammen mit der Endung "-(e)l" (erläutert an Burckel) hat dies dann zu Memmel geführt. Diese Endung ist ein Suffix, der auf das besondere persönlichen Verhältnis zwischen der namensgebenden Person (oder Personen) und der so benannten Person verweist. 
  2. Eine ganz andere Spur führt an die nördlichste Spitze des früheren Ostpreußen, ins "Memelland". im heutigen Litauen gelegen. Dort findet sich der Fluß Nemunas, zu deutsch Memel, an dem sie Stadt Klaipėda (zu deutsch ebenfalls Memel) liegt.
    Im 13 Jahhrundert war dort der Schwertorden, Bruderorden des Deutschen Ritterordens aktiv, um die dort ansässige Bevölkerung zum Christlichen Glauben zu missionieren. Zu diesem Zweck gründeten sie unweit der Nemunas gelegen eine Ritterburg, die sie dann Mummelburg nannten. Aus Mümmelburg ist dann im Laufe der Zeit der Name Mummel, Mümmel, Memmel und zuletzt Memel entstanden. Unmittelbar vor der Burg gelegen, gründeten die Schwertbrüder dann die Stadt Memel.
    Die Bedeutung des Namens Nemunas, auf den sich die Schwertbrüder bei der Wahl ihres Namens ihrer Burg wohl bezogen, "leitet sich eventuell vom Kurisch-Lettischen ab: memelis, mimelis (stiller, langsamer, schweigender) lettisch mēms (stumm, sprachlos)" ab.

Soweit von mir und ich hoffe, das hilft dir schon mal in Bezug auf deine Frage weiter.

Viele Grüße
Steven

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 6 Tage
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 950
Memmel - Ergänzung

Hallo Freunde ,

ergänzend zu Meimbert auch Meinbert (nb > mb) so bedeutet die Wurzel Mein ahd.MAGAN , MEGIN = Kraft , Stärke also ist Meinbert der durch Kraft strahlende , d.h. berühmte.

Eine andere Deutung zeigt uns Bahlow mit dem Beispiel Menloch genannt Mammel 1432 Württemberg "wohl  ein weichlicher Mensch".Auch gibt es ein Memmelsdorf bei Bamberg.

Grüße Fulco

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland