NN. Pahms, Domaschk und Jannasch

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Jannaschs findet man in/ im Landkreis Bautzen (SN), nämlich genau 35 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Domaschks findet man in/ im Landkreis Bautzen (SN), nämlich genau 6 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Bielefeld, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Johannes' findet man in/ im Landkreis Saarlouis (SL), nämlich genau 70 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Dominiks findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 24 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Pittiplatsch
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 20.11.2012 - 14:05
Beiträge: 66
NN. Pahms, Domaschk und Jannasch

Hallo Forscher, ich bitte um Herkunft und Bedeutung der NN Pahms, Domaschk und Jannasch.

Danke Pitti

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 16 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
Jannasch

Hallo Pitti,

der Nachname Jannasch ist sehr wahrscheinlich eine der vielen Formen des ursprünglichen Namens Johannes (hebr. "Jahwe hat Gnade erwiesen."). Seine spezielle Schreibweise verdankt der Name der Übernahme in das Slawische - in dem dafür in Frage kommenden geographischen Raum Deutschlands ist er tatsächlich auch am stärksten vertreten.

Viele Grüße
​Steven 

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 16 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
Domaschk

Der Nachnamen Domaschk leitet sich sehr wahrscheinlich vom sorbischen Rufnamen Domask oder vom polnischen Rudnamen Domaszk - beides Namensformen die wiederum auf Dominik (lat. Domikus: zu dem Herrn gehörend) zurückzuführen sind.

Auch hier ist der Name am stärksten heute noch an der sächsischen und südbrandenburgischen Grenze zu Polen zu finden.

Viele Grüße
Steven

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 15 Stunden
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 944
Domaschk

Hallo Pitti ,

nach einer anderen Auslegung ist D. ein sorbischer Name der vom VN  Domislav kommt. Zu DOM = Haus  SLAV = berühmt (entspricht dem deutschen VN Heimo)

 

Fulco
Bild des Benutzers Fulco
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 15 Stunden
Nachnamen-Experte
Beigetreten: 01.05.2012 - 14:27
Beiträge: 944
Pahms

Hallo .

zu wendisch bamz = Papst .Also ein ÜN.

Gruß Fulco

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland