Nachname Rein

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Reins findet man in/ im Landkreis Tübingen (BW), nämlich genau 115 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hochtaunuskreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Johannes2013
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 14.02.2013 - 17:36
Beiträge: 2
Nachname Rein

Hallo an alle!

 

ich bin auf der Suche nach der Bedeutung des Nachnamens "Rein" sowie auch dessen Herkunft.

Weiterhin würde ich gern wissen, ob es diesem Namen UND zu meiner Familie ein Wappen existiert.

 

Ich bitte um Hilfe!

 

Danke!

LG

Johannes2013

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 6 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 912
Mehrere Bedeutungen für Rein

Hallo Johannes.

Zu deinem Nachnamen Rein gibt es mehrere Bedeutungsmöglichkeiten. Welche diese Bedeutungen nun tatsächlich für deine Familie in Frage kommt, kann nur eine detaillierte Ahnenforschung beantworten.

Dazu ähnlich verhält es sich auch zu deiner Frage nach einem Wappen und wenn es Wappen zu deiner Familie geben sollte, müsstest du die Herkunft deiner Familie zuvor klären. Denn allein der Name, wie die folgenden Bedeutungen zeigen werden, klärt dies in deinem Falle nicht.

Bedeutungen des Namen Rein:

  • Der Name geht auf das germanische Wort "ragin" zuück, das so viel wie Rat, Beschluss der Götter oder Schicksal bedeutet. Auf dieses Wort gehen Namen wie Reinhard und Reinold zurück. Als Koseform entstand aus den eben genannten Namen "Reino", wovon nun letztlich der Namen "Rein" eine weitere Verkürzung ist.
  • Der Name geht auf das mittelhochdeutsche sowie mittelniederdeutsche Wort "rein" zurück, das für "rein, klar" steht. Als Übername kann der Name Rein nun ursprünglich eine Person bezeichnet haben, der im übertragenen Sinne dazu passende Charaktereigenschaften zugesprochen wurden - beispielsweise: "schön, herrlich, vollkommen, gut, keusch, frei Makel oder Sünde".
  • Als Wohnstättenname oder Herkunftsname leitet sich der Name Rein auch von dem Fluss "Rhein" ab. Damit gibt der Name den Hinweis, dass der ursprüngliche Namensträger entweder an diesem Fluss lebte, wohnte oder vom Fluss Rhein weg an einen anderen Ort zog, wo er dann seinen Namen als Neuzugezogener erhielt.
  • Im Mittelhoch- sowie Mittelniederdeutschen hat das Wort "rein" (siehe oben) auch die Bedeutung von "Grenze, etwas Begrenzendes, Rain". Als Wohnstättenname kann Rein demzufolge auch ursprünglich eine Person bezeichnet haben, die an einem Ort lebte, der als "rein" eben im Sinne von Grenze oder Rain bezeichnet wurde.

Soweit wieder von mir dazu.

Viele Grüße
Steven

Johannes2013
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 14.02.2013 - 17:36
Beiträge: 2
Hallo Steven;   Vielen,

Hallo Steven;

 

Vielen, vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort. Das hilft mir schon sehr weiter.

Was ich noch wissen möchte ist, kannst Du mir ein "seriöses" Unternehmen für Wappenforschung nennen und was die von mir benötigen. Ich habe einige Ahnensachen von Vorfahren von mir und könnte u.U. schon was vorbereiten.

Wie teuer ist denn so eine Wappenforschung?

Viele Grüße

Johannes!

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland