Woher kommen die Namen Scherzer & Waitz

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © Christoph Stöpel:

Die meisten Weitzs findet man in/ im Landkreis Neuss (NW), nämlich genau 104 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hochsauerlandkreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Waitzs findet man in/ im Main-Kinzig-Kreis (HE), nämlich genau 36 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Hohenlohekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Scherzs findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 39 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Enzkreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Scherzers findet man in/ im Vogtlandkreis (SN), nämlich genau 67 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
Woher kommen die Namen Scherzer & Waitz

Hallo,

ich hätte gleich 2 Nachnamen, deren Bedeutung und Herkunft mich interessieren würden.

1. Scherzer
2. Waitz

Vielen Dank im Voraus

Gruß
Franzi

Steven
Bild des Benutzers Steven
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 929
Waitz und Scherzer

Hallo Franzi,

die beiden von dir gesuchten Namen sind leicht erklärt:

Der Nachname Waitz (synonym zu „Weitz“) gehörte einst einem Getreidehändler oder Bauern. Und zwar leitete er sich als Berufsübername ab, von dem mittelhochdeutschen Begriff „wei(t)z(e)“, für die Getreideart, den „Weizen“.

Den Nachnamen Scherzer (oder auch nur Scherz) erhielt ursprünglich ein besonders vergnüglicher und frühlicher Mensch. Denn dieser Übername leitete sich ab, von dem ebenfalls mittelhochdeutschen Begriff „scherz / scherzen“ für Scherz, Vergnügen, Spiel / scherzen, fröhlich springen und hüpfen, sich vergnügen. Eine rechte früher Erwähnung findet sich mit Hanns Scherzer um 1467 im vogtländischen Sachsen.

Viele Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland