Woher kommt der Nachname Hatscher

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © Christoph Stöpel:

Die meisten Hatschers findet man in/ im Landkreis Recklinghausen (NW), nämlich genau 7 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1.

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast
Woher kommt der Nachname Hatscher

Hallo

ich heiße mit Nachname Hatscher und in Deutschland. Ich würde mich freuen wenn ihr das herausfinden könntet, woher er stammt da ich oft gefragt werde wo dieser Name herkommt

Dank und Grüße
Hatscher

Steven
Bild des Benutzers Steven
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 929
Hatsche

Hallo,

ihr Nachname ist besonder stark in Nordrhein-Westfalen verbreitet und geht zurück auf das niederhochdeutsche Wort „Hatsche“ für ein Beil oder beilartiges Messer.

Damit handelt es sich bei Hatscher um einen Berufsübernamen, der uns verrät, dass der Ahnherr ihrer Familie und ursprüngliche Namenträger beruflich mit dem oben genannten Werkzeug zu tun hatte. Entweder hat er dieses Werkzeug als mittelalterlicher Beil- oder Schwertschmied selber hergestellt haben. Oder es handelte sich bei ihm um einen Zimmermann, der mit typischerweise mit diesem Beil oder Messer arbeitete.

Viele Grüße
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland