Bedeutung Nachname Domscheit

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © 2005-2014 Christoph Stöpel:

Die meisten Domscheits findet man in/ im Kreisfreie Stadt Berlin (BE), nämlich genau 18 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Burgenlandkreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Domas' findet man in/ im Landkreis Bitburg-Prüm (RP), nämlich genau 13 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Kreisfreie Stadt Aachen, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jopfoe
Bild des Benutzers jopfoe
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 21.10.2013 - 07:56
Beiträge: 3
Bedeutung Nachname Domscheit

Liebe Forscher, einer meiner amerikanischen Freunde fragt mich nach der Bedeutung des Nachnamens "Domscheit". Ich musste leider passen. Darum meine Frage hier im Forum: Von welchen Ursprüngen leitet sich dieser Nachname ab?

Besten Dank im voraus für alle Antworten und/oder Hinweise!

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 16 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
vom litauischen "Domas"

Hallo,

das hat ein bisschen gedauert, mit meiner Antwort:

Der Nachname Domscheit kommt ursprünglich aus einer Region im früheren Ostpreußen - Preußisch-Litauen - heute auch Kleinlitauen genannt und geht auf den Namen „Domas“ zurück.

Die Bedeutung des Namen Domas ist nicht ganz sicher geklärt, da mehrere Wörter aus dem Preußisch-Litauischen als Ursprung für ihn in Frage kommen – und zwar:

  • „domas“ – Aufmerksamkeit, Erwägung, Überlegung, Betrachtung
  • „domautis“ – wählerisch sein, kritisieren
  • „dome“ – die Aufmerksamkeit auf etwas richten, Berücksichtigung, Beachtung, Achtung!
  • „domesis“ – Aufmerksamkeit, Augenmerk, Interesse, Teilnahme

Auf die oben genannten Ursprungswörter zurückführend, wird es sich bei Domas / Domscheit mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen (Berufs-)Übernamen handeln, beispielsweise für einen Lehrer oder eine andere Achtungsperson, die mit den Attributen „Aufmerksamkeit“ und „kritisieren“ verbunden wurde.

Bei der Endung „(sch-)eit“ des Namens handelt es sich um einen litauischen Suffix, der ein Verwandtschaftsverhältnis kennzeichnet – Sohn, Nachkomme des „Domas“

Soweit dazu von mir.

Viele Grüße
Steven

jopfoe
Bild des Benutzers jopfoe
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 21.10.2013 - 07:56
Beiträge: 3
Das ist ja eine richtige

Das ist ja eine richtige wissenschaftliche Abhandlung - DANKE!

Gruß

Johannes

Staufen
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 31.10.2013 - 21:24
Beiträge: 5
Möglicherweise ist Domscheit

(Möglicherweise ist Domscheit vom Vornamen Tomas abgeleitet, Es gibt sehr viele Ableitungen wie Tummuscheit, Tomascheit etc. Die ursprüngliche litauische Endung war -ATIS: das Suffix für die patronymische Ableitung in der Bedeutung "Sohn des". Englisches Äquivalent für den Namen wäre dann Thomson.------ Na ja, eher nicht. Verwandt.de zeigt eine relative Häufigkeit des Namens, so daß eine abweichende Schreibung /d/ für /t/ eher unwahrscheinlich ist.

Im Namensregister des Ortsfamilienbuchs Memelland (online) sind viele Beispiele zu finden.)

Und das wäre auch eine Möglichkeit:

http://de.wikipedia.org/wiki/Domas

Die Ableitungen von christlichen Familiennamen, oft am Kalender orientiert, sind häufig.

 

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 16 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 904
Alternativen

Hallo Staufen.

Vielen Dank für deine Ergänzungen. :-)

Die Nähe zum Vornamen Thomas ist mir auch in den Sinn gekommen. Allerdings stieß ich bei meinen Recherchen auf Quellen, die diese Ableitung speziell für diesen Namensfall ausdrücklich ablehnten.

Die Bedeutung des Vornamen Domas hingegen erscheint mir insofern interessant, als dass sie eine Alternative zu der von mir beschriebenen Übersetzung gilt. Vermutlich ist hier einfach ein anderer Domas gemeint, der, wie aus dem von dir verlinkten Artikel hervorgeht, ja als Kurzform wiederum aus einem anderen Namen entstand, was bei dem von mir genannten Domas so nicht der Fall ist. Dennoch ist durchaus denkbar, dass es Domscheits gibt, die sich auf diesen Vornamen beziehen.  

Viele Grüße
Steven

Staufen
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 31.10.2013 - 21:24
Beiträge: 5
Hallo Steven,

Hallo Steven,

und noch ein Kandidat für DOMAS: Kurzform von DO-MANTAS.

MANTAS ist ein alter litauischer Name.

Quelle: Zinkevicius "Lietuviu Asmen-Vardziai"

Gruß

Staufen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland