Nachname Singler

Wie ist der Nachname in Deutschland verteilt?

Zum Anzeigen / Verbergen der Karte, bitte hier klicken.

Absolute Verteilung - Geogen © Christoph Stöpel:

Die meisten Singlers findet man in/ im Ortenaukreis (BW), nämlich genau 170 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Bodenseekreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

Die meisten Sengs findet man in/ im Landkreis Fulda (HE), nämlich genau 84 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Donnersbergkreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal 1. (Beachten Sie, dass Metropolen diese Lokalisierung verfälschen können)

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Marianne Faber
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 1 Woche
Beigetreten: 10.03.2019 - 21:05
Beiträge: 1
Nachname Singler

Ich würde gerne etwas über den Namen Singler erfahren. er kommt in Südbaden gehäuft vor.

Gruß, Marianne

Steven
Bild des Benutzers Steven
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Stunden
Moderator
Beigetreten: 01.03.2012 - 22:54
Beiträge: 970
Von einem Getreidebauern abgeleitet

Hallo Marianne,

bei dem von Ihnen gesuchten Nachnamen Singler handelt es sich um einen Berufsübernamen.
Er geht zurück auf das mittelhochdeutsche Wort „senge“, für „schnittreif“. In Bezug auf den Nachnamen meint „schnittreif“ hier den Zustand des Getreides, wenn es soweit gereift war, dass der Bauer es ernten konnte. Diese Tätigkeit des Bauern, die sich am Reifezustand des Getreides orientierte, war namensgebend für den Nachnamen Singler. Deswegen auch Berufs-über-Name (ein Begriff, der etwas über einen Beruf aussagt, wie z.B. eine typische Tätigkeit). Damit wissen wir auch, dass dies auch der Beruf war, den ein früher Ahn der Familie dieses Namens ausübte, als er diesen Nachnamen erhielt.

Auf die oben genannte Weise leitete sich auch der Nachname „Seng“ ab. Im Mittelalter wurden die Buchstaben „i“ und „e“ oft synonym verwendet, miteinander vertauscht, wodurch viele unterschiedliche Schreibweisen aus ursprünglich einem Namen entstanden sind. Singer entstand durch das Anfügen des Suffixes „-ler“ an die Namenswurzel Seng / Sing, was typisch ist für Berufsübernamen, die sich auf eine bestimmte Tätigkeit beziehen.

Soweit von mir dazu
Steven

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon: Abkürzungen im Forum

Zum Nachschlagen: Häufig verwendete Abkürzungen im Forum.

Nachnamen-Lexikon

In unserem Nachnamen-Lexikon finden Sie alle Nachnamen, die im Forum besprochen wurden. Wenn Sie den Namen den Sie suchen, hier nicht finden sollten, dann fragen Sie im Forum nach. Wir helfen ihnen gerne weiter. :-)

Eine Übersicht und Informationen zu den in Deutschland verbreitetsten Nachnamen finden sie hier: Die häufigsten Nachnamen in Deutschland